2016/01 Weihnachtsbaumsammlung der Jugendfeuerwehr

Wie jedes Jahr freute sich die Jugendfeuerwehr auf den letzten Samstag der Weihnachtsferien, denn es wurde wie auch die Jahre zuvor zur Weihnachtsbaumsammlung aufgerufen. Nachdem auch die Heiligen Drei Könige die Weihnachtszeit für beendet erklärt haben, wurde auch der letzte Weihnachtsbaum abgeschmückt und für die Jugendfeuerwehr zur Abholung bereitgestellt. 

Pünktlich um 8:30 Uhr sammelte man sich am Feuerwehrgerätehaus um den ersten Einsatz der Jugendfeuerwehr im Jahr 2016 zu planen. Mit Hilfe einer Landkarte wurde das Ortsgebiet in Abschnitte unterteilt, die dann durch die Jugendfeuerwehr in Dreier- bzw. Vierergruppen abgelaufen wurden. 

Nun galt es die vielen ausgedienten Bäume an größere Straßenkreuzungen zu sammeln, damit man diese mit Traktor und Anhänger gut abtransportieren konnte. Die Rückmeldung an welcher Stelle die Sammelpunkte durch die Jugendlichen platziert wurden, musste selbstverständlich mit Hilfe des Funkgerätes an den Jugendwart mitgeteilt werden. Damit die fleißigen Sammler auch bei Kräften bleiben, wurde warmer Kakao und Erfrischungsgetränke während der Sammlung durch die Betreuer verteilt. 

Die gesammelten und mit Hilfe von Traktor und Anhänger abtransportierten Bäume wurden auf dem Feuerwehrgelände in die vorgesehenen Container gezwängt. Nachdem auch der letzte Baum seinen Weg in die Container gefunden hatte, konnte man zum wohlverdienten Mittagessen übergehen.

Für die zahlreichen Geldspenden, u.a. für das im Mai diesen Jahres anstehende Jugendzeltlager, sowie für die tatkräftige Unterstützung durch Ingo Küther möchten wir uns sehr herzlich bedanken und hoffen, dass wir in den kommenden Jahren weiterhin auf diese Unterstützung zählen dürfen.

 

2016/03 Jahreshauptversammlung

Am 03. März 2016 fanden im Gerätehaus die ordentlichen Jahreshauptversammlungen der Feuerwehr Wildsachsen (Einsatzabteilung/Ehren-und Altersabteilung sowie Verein) statt. 

Durch eine Satzungsänderung in der stadtweiten Satzung wurden die Leiter von Kindergruppen, sowie deren Stellvertreter und auch der stellvertretende Jugendfeuerwehrwart zum Wahlamt aus den Reihen der Einsatzabteilung ergänzt. Um mit dem Stellvertreter synchron zu sein, legte der bisherige Jugendfeuerwerhrwart Sebastian Keuth sein Amt nieder.

Demnach gab es in der Einsatzabteilung Wahlen, die wie folgt ausgegangen sind:

  • Jugendfeuerwehrwart ist Sebastian Keuth
  • Stellvertretender Jugendfeuerwehrwart ist Jan Ritter
  • Leiter der Kinderfeuerwehr ist Dennis Weiß
  • Stellvertretende Leiterin der Kindeffeuerwehr ist Kerstin Neumann 

Auch der Vereinsvorstand stand turnusgemäß zur Neuwahl an. Nur die Position des/der 2. Vorsitzenden hätte noch nicht gewählt werden müssen. Aber auch hier wurde aufgrund der Synchronität, von der amtierenden 2. Vorsitzenden Petra Schulz das Amt niedergelegt.

Die Wahlen aus den Reihen des Vereins ergaben folgendes Bild:

  • Sven Grosbach wurde als 1. Vorsitzender wieder gewählt
  • Petra Schulz wurde als 2. Vorsitzende wieder gewählt
  • Jörn Dillenberger wurde als Kassenwart wieder gewählt
  • Schriftführer Mario Hergenröther wurde wieder gewählt

Allen neuen und bestätigten Amtsträgern wünschen wir viel Erfolg bei ihren Tätigkeiten.

2016/05 Übung Technische Hilfeleistung

Um in den verschiedensten Szenarien kompetent helfen zu können, ist es unumgänglich, Routine bei häufger vorkommenden Tätigkeiten zu schaffen und seltenere Tätigkeiten immer wieder zu üben. Für das Üben von technischer Hilfe bei Verkehrsunfällen steht die Rettung Eingeklemmter auf der Prioritätenliste ganz oben. 

So wird einmal im Jahr, von einem speziellen Team der Feuerwehr Wildsachsen, ein TH-VU-Samstag vorbereitet. Dabei wird im Vorfeld die Theorie der technischen Unfallrettung geschult und an dem Samstag dann von ca. 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr an Fallbeispielen der Ernstfall geübt.

Dafür werden 2-3 Fahrzeuge vom Schrottplatz organisiert, die dann als Übungsobjekte herhalten müssen. 

Die Fahrzeuge werden in ausgedachte Unfallsituationen gebracht und es wird auf unterschiedliche Schwerpunkte wert gelegt. 

So war an diesem Samstag der erste "Einsatz" ein brennender PKW, in dem 2 Erwachsene und ein Kind eingeschlossen waren. Hier ging es um Geschwindigkeit, da die "Personen" (dargestellt von Übungspuppen) dem Brandrauch ausgesetzt waren.

Im zweiten Szenario war angenommen, dass ein PKW unter einen Traktoranhänger gerast war. Laut virtuellem Notarzt (gespielt von einem Mitglied des Teams) musste man die eingeklemmte Person schonend retten (die Position sollte möglichst wenig verändert werden). Hier lag der Augenmerk auf der Sicherung des Anhängers, dass er keine Einsatzkräfte gefährdet. Für die schonennde Rettung war es notwendig eine sogenannte "Große Rettungsöffnung" am Fahrzeug anzubringen (siehe Bild). Damit mehrere Kameradinnen und Kameraden den Umgang mit dem hydraulischen Rettungsgerät üben konnten, wurde die große Rettungsöffnung beidseitig durchgeführt.

Im dritten Szenario wurde dargestellt, das ein PKW mit 3 Personen unter einen Tanklastzug (simuliert durch unser MTF) geraten sei und dabei ein Leck in die Wand des Tanks gerissen hatte und Benzin austrat (dargestellt durch auslaufendes Wasser aus einem Plastikfass). Im späteren Verlauf sollte das Fahrzeug dann auch noch zu brennen beginnen (dargestellt durch Rauchpatronen). Dadurch wurde der Schwerpunkt auf Zeitdruck und Prioritätensetzung gelegt. 

PKW unter Tanklastzug
PKW unter "Tanklastzug"

2016/05 Countryfest am Vaddertach

Am Himmelfahrtstag lud die Feuerwehr Wildsachsen wieder zum Countryfest ein. Bei bestem Wetter (strahlender Sonnenschein und 20°C) fanden dann auch sehr viele Ausflügler den Weg zum Gerätehaus, In der Hohl.

Delegationen fast aller Hofheimer Stadtteil-Feuerwehren und die Kernstadtwehr, sowie umliegende Feuerwehren aus Bremthal, Breckenheim, ... durften wir auf auch unserem Gelände begrüßen.

Auf die Besucher warteten vielerlei Attraktionen, wie zum Beispiel unser Hobby-Schmied Hubert David. Hier konnte man sein eigenes Messer mit Holzgriff schmieden. Die Jugendfeuerwehr begeisterte mit dem Spritzenhaus die jungen Gäste und für die ganz kleinen Besucher war eine Hüpfburg im Western-Stil und Kinderschminken im Angebot.

Indianisches konnte von den interessierten Besuchern auch erworben werden. In ihrem großen Zelt wurden diverse Gegenstände zum Kauf angeboten, die nach indianischer Tradition hergestellt wurden.

Was aber ein Countryfest zum richtigen Countryfest macht, ist eine spitzenmässige "Country-Band". Und die stand mal wieder auf der rollenden Schimansky-Bühne und schmetterte ihre Songs in die ausgelassene Runde.

2015/11 Hauptversammlung der Feuerwehren Hofheims

Am 12. November 2015 fand im Bürgerhaus in Marxheim eine außerordentliche Hauptversammlung der Feuerwehren der Stadt Hofeim statt. Der traurige Anlass war, dass der amtierende Stadtbrandinspektor Gerhard Freund im August verstorben ist.

Durch eine Satzungsänderung in der näheren Vergangenheit, wurde es nun möglich 2 Stellvertreter für den Stadtbrandinspektor zu wählen. 

Als Stadtbrandinspektor wure der bisherige stellvertretende Stadtbransinpektor Dr. Andreas Schrell gewählt.
Sein 1. Stellvertreter ist Christoph Lederer (Wehrführer im Stadtteil Lorsbach).
Der 2. Stellvertreter ist Frank Röttcher (Wehrfüher im Stadtteil Wildsachsen).

 

   

Letzte Einsätze  

   
© Feuerwehr Wildsachsen