06/2014 Zeltlager

Vom 19. bis zum 22. Juni 2014 war wieder das alle 2 Jahre stattfindende Stadtjugendzeltlager an der Reihe. Rund 130 Jugendliche, davon 12 aus der Jugendfeuerwehr Wildsachsen waren mit am Start. In diesem Jahr ging es nach Reinsfeld. Am ersten Tag standen Erkundung des Zeltplatzes, und Zelte aufbauen auf dem Plan. Freitags ging es dann mittags auf einne geniale und spaßige Sommerrodelbahn mit dem Motto " Wer bremst verliert.". Wieder auf dem Zeltplatz angekommen, gab es Freizeitaktivitäten wie Fußball spielen und schwimmen gehen. Am darauffolgenden späten Mittag wurden wir mit einer Rallye auf Trab gehalten. Zu bewältigen waren Aufgaben in stadtteilübergreifenden Teams wie Teebeutelweitwurf, Pantomime, Flaschentauchen u.v.m. Das Gewinnerteam bekam eine Tüte Süßigkeiten und das Team auf dem letzten Platz musste einen Spüldienst übernehmen. Abends gab es noch eine einstündige Horrornachtwanderung. Die Betreuer der verschiedenen Stadtteile verkleideten sich und erschreckten uns. Ein zwischen den Bäumen gespanntes Seil forderte unsere Aufmerksamkeit, und und ein im Baum hängender Alfons (unsere Übungspuppe) sorgte bei etlichen Jugendlichen für eine Schrecksekunde. Während der ganzen Tage versorgte uns der Stadtjugendwart Andreas Heuss mit leckerem Essen. Es gab zum Beispiel fantastische  Burger direkt vom Grill. Auch die Nudeln waren dieses Jahr im Gegensatz zu einem der vorherigen Zeltlager genießbar, da unser Koch nicht der Meinung war das 7 Kilo 70 Minuten brauchen, wenn 1 Kilo 10 Minuten braucht.Lächelnd Sonntagmorgen mussten wir dann die überdachten Müllhalden (Zelte) abbauen und als alles eingepackt war ging es dann leider schon nach Hause.

   
© Feuerwehr Wildsachsen