03/2014 DKMS-Registrierungsaktion der Feuerwehr Breckenheim

Die Feuerwehr Breckenheim rief zu einer Registrierungsaktion für die Deutsche Knochenmarkspederdatei (DKMS) auf. 

Die Feuerwehr Wildsachsen nahm mit 14 Registrierwilligen an der Aktion teil.  

Alle 16 Minuten erhält ein Mensch in Deutschland die niederschmetternde Diagnose Blutkrebs. Viele Patienten sind Kinder und Jugendliche, die ohne eine Stammzellspende nicht überleben können.

Die DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei gehört zu einem Netzwerk von Organisationen unter dem Dach der DKMS Stiftung Leben Spenden. Sie vermittelt Stammzellspenden an Blutkrebspatienten und gibt ihnen dadurch eine neue Lebenschance. Als die DKMS 1991 ins Leben gerufen wurde, gab es in Deutschland gerade einmal 3.000 registrierte Stammzellspender und wenig Hoffnung für Blutkrebspatienten.

Mittlerweile haben über 40.000 DKMS-Spender Patienten auf der ganzen Welt eine neue Lebenschance bekommen. Mit mehr als 4 Mio. registrierten Spendern weltweit und Partnerorganisationen in den USA, Polen, Großbritannien und Spanien ist die DKMS heute der weltweit größte Dateienverbund. Täglich spenden mindestens 15 DKMS-Spender für Patienten im In- und Ausland Stammzellen.

10/2013 Übung auf dem Hof Küther

Hof KütherAm 6. Oktober gegen 19:05 Uhr wurde angenommen, dass ein Kleinflugzeug die Reithalle und den Stall des neuen Gehöftes streifte und danach im Feld aufschlug und in Brand geriet. Die Reithalle war mit Strohballen befüllt und stand in Vollbrand. Der Wind drückte den Rauch von der Reithalle direkt in die Stallungen. Dort befanden sich noch 20 Pferde und 3 vermisste Personen.

Um 19:10 rückte der ELW (Einsatzleitwagen) der Feuerwehr Hofheim mit dem Einsatzleiter zur Schadensstelle aus. Zeitgleich wurde die Hof Küther 2Feuerwehr Lorsbach (Wasserversorgung über lange Wegstrecke) alarmiert. Circa 2 Minuten später rückte das LF 8/6 und kurz darauf das TSF-W aus Wildsachsen zur Einsatzstelle aus. Gegen 19:15 Uhr wurde die Feuerwehr Langenhain als Löschzugergänzung alarmiert.

Eine Horde hysterischer Pferdebesitzerinnen machte den Einsatzkräften das Leben zusätzlich schwer und behinderte ein zügiges Einschreiten.

Unter Atemschutz wurde dann schnell die Suche nach den vermissten Personen aufgenommen, die dann nach und nach auch alle gefunden wurden. Die Riegelstellung zwischen der Reithalle und den Stallungen konnte nur kurz aufrecht erhalten werden, da die Wasserversorgung noch nicht betriebsbereit und die Löschwasserkapazitäten der Löschfahrzeuge beschränkt waren.

Gegen 20:20 Uhr wurde die Übung dann beendet und der Rückbau der Einsatzmaßnahmen eingeleitet. Gegen 21:00 Uhr konnten die etwa 60 teilnehmenden Feuerwehrleute, die Stallbesitzer und Pferdehalter zum gemütlichen Teil (bei Würstchen und Getränken) übergehen.

09/2013 Leistungsspange

Leistungsspange

Am 22. September 2013 fand in Oberursel im Hochtaunuskreis die Abnahme der Leistungsspange - der höchsten Auszeichnung für Jungendfeuerwehrmitglieder - statt.

Bei bestem Wetter stellten sich aus dem Stadtgebiet Hofheim zwei Gruppen den Aufgaben, die sie mit Bravour (mit 33 von 40 möglichen Punkten) lösten. Auch aus Wildsachsen waren drei Jugendliche mit von der Partie und können nun die Ehrennadel stolz an ihrer Brust tragen.

Sehr schön ist es auch wieder zu sehen, dass zwei der Jugendlichen aus Wildsachsen ihre Anfänge bei den Feuerbären machten und sich nunmehr schon fast zehn Jahre mit den Aufgaben der Feuerwehren beschäftigen.

 

Wir gratulieren allen Absolventen recht herzlich!!!

 

 

 

 

 

 

 

07/2013 Kinderflamme in Hattersheim

Kinderflamme 2013Am 6. Juli 2013 konnten die Feuerbären an einer hessenweiten Premiere, der "Kinderflamme", teilnehmen. Bei dieser Prüfung geht es darum mit Spaß einige theoretische und praktische Aufgaben zu meistern. Die Aufgaben sind in vier Altersgruppen  aufgeteilt und bestehen aus z.B. Notruf absetzen, Stiefelweitwurf, Wasserbombenlauf, ... .

Alle Teilnehmer aus Wildsachsen haben mit Bravour diese Prüfungen hinter sich gebracht und können nun mit Stolz die Abzeichen tragen.

   
© Feuerwehr Wildsachsen